4. Sozialpsychiatrische Filmtage in Wilhelmshaven

Flyer "Sozialpsychiatrische Filmtage" als PDF laden >>>


Einladung

 zu einer kleinen Veranstaltungsreihe, drei Abende,

der Freien Sozialen Dienste Friesland e.V.

 Thema: Kinder von psychisch kranken Eltern

 Bei uns war Alles anders, für mich war es normal!
(Kira Till Tochter einer psychisch kranken Frau)

Es gibt mehr Familien als man denkt in denen Kinder mit der psychischen Krankheit eines oder beider Elternteile konfrontiert sind.
Diese Kinder empfinden ihr Familienleben als normal.
Sie bemerken aber, dass es bei Freunden anders/besser ist,
aber sie können nicht einschätzen wieso es so ist.
Sie sind sehr häufig überfordert.

Was brauchen diese Kinder, - was vielleicht auch die Eltern, die trotz ihrer
Erkrankung sicher nur das Beste für ihre Kinder möchten?
Was könnte für sie die Situation erleichtern?

Mit dieser Fragestellung soll sich eine kleine Veranstaltungsreihe der Freien Sozialen Dienste e.V. beschäftigen.

Wir wollen das Thema aus unterschiedlichen Sichtweisen beleuchten um nach Möglichkeiten zu suchen den Eltern die Not ihrer Kinder nahe zu bringen und sie und ihre Kinder zu unterstützen.

 Hierzu laden wir ein u.a. (jetzt erwachsene) Kinder von psychisch Kranken, erkrankte Eltern(teile), sowie auch professionelle Helfer aber auch Andere an dem Thema Interessierte.

Wir wünschen uns einen Austausch über die persönlichen Erfahrungen, wir denken, dass alle Seiten von dem Austausch profitieren. Wir wollen Wünsche und Ideen entwickeln Kindern und Familien ihre Lebenssituation zu erleichtern.

Geplant sind drei  Abende jeweils um 19.00 Uhr

14.01.2020, 21.01.2020, 04.02.2020

die Moderation übernimmt der Allgemeinmediziner  Dr. Ernst-Berthold Ahlhorn

Veranstaltungsort: In den Räumen des  Sozialpsychiatrischen Dienst der Stadt Wilhelmshaven, Gerichtsstr. 18 a, 26382 Wilhelmshaven – wir danken dem SPDi für die Unterstützung unseres Anliegens!
Zur Einführung in das Thema werden wir am ersten Abend gemeinsam einen Spielfilm ansehen, der einfühlsam - auch humorvoll – Einblicke in das Leben einer erkrankten, alleinerziehenden Mutter und ihrer Tochter gibt.
Bei Bedarf gibt es anschließend die Möglichkeit zu einem kleinen Austausch.
Intensiv in das Thema einsteigen werden wir an den zwei folgenden Terminen.


Hier nahm die psychiatrische Pflege ihren Anfang

FSD erkämpfte vor 25 Jahren ersten Kassen-Vertrag zur ambulanten Psychiatrischen Krankenpflege.
 
 
Anfang psychiatrische Pflege

Sie helfen psychisch erkrankten Menschen

16 Teilnehmer beenden ihre Weiterbildung, hierzu hospitierten sie 40 Stunden in unterschiedlichen Einrichtungen.
 

Sie helfen psychisch erkrankten Menschen NZW Bericht